Herz­li­chen Will­kom­men bei der

Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nachhaltigkeit

Kli­ma-Inno­va­ti­ons­preis Nie­der­sach­sen 2023 geht an aero­gel-it GmbH aus Osnabrück

Mit öko­lo­gi­schen Super­dämm­stof­fen die Ener­gie­wen­de voranbringen

Am Abend des 21. Novem­ber 2023 hat Nie­der­sach­sens Umwelt­mi­nis­ter Chris­ti­an Mey­er in Göt­tin­gen den Kli­ma-Inno­va­ti­ons­preis 2023 an die aero­gel-it GmbH aus Osna­brück für die erfolg­rei­che Ent­wick­lung von öko­lo­gi­schen Super­dämm­stof­fen ver­lie­hen. Mit sei­nem Pro­dukt, so genann­ten Bio­ae­ro­ge­len, will das Unter­neh­men die Ener­gie­wen­de ins­be­son­de­re bei der Gebäu­de­däm­mung vor­an­trei­ben. Mehr noch: Der Dämm­stoff Bio­ae­re­gol aus Lignin kann recy­celt oder wie­der­ver­wen­det wer­den und ist zu 100% bio­lo­gisch abbau­bar. 10.000 Euro Preis­geld gibt es dafür vom Land Niedersachsen.

Dekar­bo­ni­sie­rung mit öko­lo­gi­schen Super­dämm­stof­fen“ – so lau­tet der Titel der Bewer­bung, mit der sich die aero­gel-it GmbH schließ­lich gegen 50 Mit­be­wer­be­rin­nen und -bewer­ber durch­ge­setzt hat. Mit dem neu­ar­ti­gen Pro­dukt konn­te das Unter­neh­men nicht nur die Jury des Wett­be­werbs über­zeu­gen. Auch Umwelt- und Ener­gie­mi­nis­ter Chris­ti­an Mey­er zeig­te sich am Abend der Preis­ver­lei­hung begeistert.

» Pres­se­mit­tei­lung zur Ver­lei­hung des Kli­ma-Inno­va­ti­ons­prei­ses Nie­der­sach­sen 2023

Pflanz­li­che Basis, Abfall­stoff – High-Tech-Dämmstoff!

Das neu ent­wi­ckel­te Bio­ae­ro­gel von Dr. Marc Fri­cke und sei­nem Team erfüllt die­se Ansprü­che gleich in vie­ler­lei Hin­sicht: Aero­ge­le sind hoch­po­rö­se Fest­kör­per, sie bestehen zu sehr gro­ßen Antei­len aus Poren, also aus Luft, und nur zu klei­nen Tei­len aus dem eigent­li­chen Aus­gangs­stoff – wes­halb sie sich her­vor­ra­gend zur Iso­la­ti­on eig­nen. Wur­den hier­für bis­her zumeist Sili­ca­te ver­wen­det, set­zen die Grün­der aus Osna­brück statt­des­sen auf Lignin, einem wesent­li­chen Bestand­teil von Pflan­zen und ins­be­son­de­re von Bäu­men und eine der häu­figs­ten orga­ni­schen Ver­bin­dun­gen auf dem Pla­ne­ten. Bei der Papier­her­stel­lung fällt Lignin bis­her als Abfall­stoff ab und wird für gewöhn­lich verbrannt.

Statt­des­sen wird er nun von der aero­gel-it GmbH nun zu einem High-Tech Dämm­stoff. wei­ter­ver­ar­bei­tet. Die­ser ist leich­ter und dün­ner als her­kömm­li­che Dämm­stof­fe und des­halb bes­tens für Neu­bau­ten oder die Sanie­rung von Bestands­ge­bäu­den geeig­net. Neben dem Bau­sek­tor ist eine Anwen­dung in der Elek­tro­nik- und der Auto­mo­bil­in­dus­trie, in Schie­nen­fahr­zeu­gen, Funk­ti­ons­klei­dung oder in Käl­te­an­wen­dun­gen mög­lich. Anders als bis­her ver­wen­de­te Dämm­stof­fe kann das Bio­ae­re­gol aus Lignin recy­celt oder sogar wie­der­ver­wen­det wer­den und ist zu 100% bio­lo­gisch abbau­bar. Mit Blick auf die zuneh­men­den Nach­hal­tig­keits­pflich­ten ist es somit mög­lich, z.B. Immo­bi­li­en­port­fo­li­os zusätz­lich auf­zu­wer­ten. Zur Erfül­lung der erwart­bar hohen Nach­fra­ge wird das Unter­neh­men hoch­mo­der­ne Arbeits- und Aus­bil­dungs­plät­ze in For­schung und Ent­wick­lung sowie in der Pro­duk­ti­on schaffen.

Das Bio­ae­ro­gel der aero­gel-it GmbH aus Osna­brück ist Fort­schritt „made in Nie­der­sach­sen“ und hat durch sei­ne viel­fäl­ti­gen öko­lo­gi­schen und wirt­schaft­li­chen Vor­tei­le Vor­bild­cha­rak­ter. Auch die wei­te­ren Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber set­zen einen Fokus auf nach­hal­ti­ge Pro­duk­te und Pro­zes­se, den effi­zi­en­ten Betrieb von Gebäu­den und auf die Kreis­lauf­wirt­schaft. Damit ste­hen sie für den zukunfts­fä­hi­gen und kli­ma­freund­li­chen Umbau der hei­mi­schen Wirtschaft.

» mehr zum Klima-Innovationspreis

Stu­di­en­prä­sen­ta­ti­on

Trans­for­ma­ti­ons­stu­die zur Dekar­bo­ni­sie­rung der nie­der­säch­si­schen Wirtschaft

Die Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit (NAN) hat eine Stu­die zur Trans­for­ma­ti­on der nie­der­säch­si­schen Wirt­schaft in Auf­trag gege­ben. Mit der Stu­die wer­den Wis­sens­stand und Hand­lungs­mög­lich­kei­ten für eine ziel­ge­rich­te­te Beschleu­ni­gung des Über­gangs zur Treib­haus­gas­neu­tra­li­tät erar­bei­tet. Am 07. Sep­tem­ber 2022 wur­den die Ergeb­nis­se der Öffent­lich­keit via Live-Stream und Pres­se­kon­fe­renz vorgestellt.

Im Fokus der Stu­die ste­hen die Bran­chen in Nie­der­sach­sen, die von den Aus­wir­kun­gen der Dekar­bo­ni­sie­rung beson­ders betrof­fen sind – aber gleich­zei­tig auch star­ke Bei­trä­ge zum Kli­ma­schutz und zur Siche­rung der Wett­be­werbs­fä­hig­keit Nie­der­sach­sens leis­ten kön­nen. Dar­über hin­aus wer­den die für Nie­der­sach­sen zen­tra­len Hand­lungs­fel­der unter­sucht – von der indus­tri­el­len Wär­me­wen­de bis zum Wan­del am Arbeits­markt. Die Stu­die bil­det somit eine Ori­en­tie­rung für Poli­tik und Wirt­schaft auf dem Weg zu einer dekar­bo­ni­sier­ten Wirtschaft.

Die Stu­die zum Download:

Die voll­stän­di­ge Stu­die, eine Zusam­men­fas­sung und die Bran­chen­steck­brie­fe ste­hen unter Down­loads für Sie bereit. Die Stu­di­en­prä­sen­ta­ti­on vom 07.09.2022 fin­den Sie eben­falls unter Down­loads oder direkt auf auf You­tube.

Ver­an­stal­tun­gen

Quelle: Nachhaltigkeitsallianz

News

Ange­bo­te und Themen

Auf unse­ren The­men­sei­ten fin­den Sie aktu­el­le Infor­ma­tio­nen und Bera­tungs­an­ge­bo­te, um Ihr Unter­neh­men nach­hal­ti­ger auf­zu­stel­len. Unse­re Ansprech­part­ne­rin­nen und -part­ner unter­stüt­zen Sie gerne.

Nach­hal­ti­ge Mobilität

Öko­lo­gi­sche Nachhaltigkeit

Öko­no­mi­sche Nachhaltigkeit

Nach­hal­tig­keit in Mit­tel­stand und Handwerk

Sozia­le Nachhaltigkeit

Wei­te­re Angebote

Wir sind dabei. 

Unter­neh­men, die nach­hal­tig wirt­schaf­ten sind lang­fris­tig erfolg­rei­cher, haben zufrie­de­ne Mit­ar­bei­ten­de und ein bes­se­res Image. Die Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit hat Unter­neh­men gekenn­zeich­net, die sich mit ver­schie­de­nen Maß­nah­men für mehr Nach­hal­tig­keit in ihrem Unter­neh­men enga­gie­ren. Als sicht­ba­ren Nach­weis erhiel­ten die­se Unter­neh­men die Kenn­zeich­nung „Wir sind dabei.“