Die Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit wird fortgesetzt

Am 08. April 2021 kamen die Part­ner der Alli­anz unter Coro­na-Auf­la­gen im Gäs­te­haus der Lan­des­re­gie­rung zusam­men, um die neue Rah­men­ver­ein­ba­rung zu unter­zeich­nen. Damit wird die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit von Lan­des­re­gie­rung, Wirt­schaft, Gewerk­schaf­ten und Kam­mern in Nie­der­sach­sen fort­ge­stezt. Am 23. März 2021 hat­te sich bereits das Kabi­nett für eine Ver­län­ge­rung ausgesprochen.

Die neue Rah­men­ver­ein­ba­rung hat eine Lauf­zeit von fünf Jah­ren. Mit der Unter­zeich­nung ver­stän­di­gen sich die Part­ner auch auf einen neu­en Arbeits­schwer­punkt und rich­ten den Fokus zukünf­tig auf die Trans­for­ma­ti­on der nie­der­säch­si­schen Wirt­schaft hin zur Kli­ma­neu­tra­li­tät. Den Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess will die Alli­anz aktiv beglei­ten und unterstützen.

Mit der Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit als sozi­al­part­ner­schaft­li­che Koope­ra­ti­on und Vor­den­ke­rin gesell­schaft­li­cher Auf­ga­ben wol­len wir den Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess der nie­der­säch­si­schen Wirt­schaft hin zur prak­ti­schen Treib­haus­gas­neu­tra­li­tät aktiv mit­ge­stal­ten. Daher sehe ich in der Fort­set­zung der Zusam­men­ar­beit mit der Unter­neh­mer­sei­te und den Gewerk­schaf­ten einen zen­tra­len Bau­stein dar­in, dass die Unter­neh­men Kli­ma­schutz als ech­te Chan­ce begrei­fen“, fasst Umwelt­mi­nis­ter Olaf Lies den Ansatz der Alli­anz und die Auf­ga­ben der nächs­ten Jah­re zusammen.

Lesen Sie dazu hier die offi­zi­el­le Pres­se­mit­tei­lung des Nie­der­säch­si­schen Umweltministeriums.

©Nach­hal­tig­keits­al­li­anz

Aktu­el­les

Die Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit wird fortgesetzt
Han­no­ver, 08. April 2021. Die Part­ner der Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nach­hal­tig­keit unter­zeich­ne­ten am 08. April…
Fina­ler Bericht des Sus­tainab­le Finan­ce Beirats
Am 25. Febru­ar ver­öf­fent­lich­te der Sus­tainab­le Finan­ce Bei­rat (SFB) sei­nen fina­len Bericht. Die­ser beinhal­tet 31…
Nach­hal­ti­ge Finanz­wirt­schaft – Erfolgs­fak­tor für die Zukunfts­fä­hig­keit von Unter­neh­men & Verbänden
Auf­zeich­nung der Ver­an­stal­tung „Nach­hal­ti­ge Finanz­wirt­schaft – Erfolgs­fak­tor für die Zukunfts­fä­hig­keit von Unter­neh­men & Ver­bän­den“ Am…
IHK-Qualifizierung: Betriebliche/r Mobilitätsmanager/in
21.04.2021 – 07.05.2021 @ 00:00 – 00:00 – Eine nachhaltige Gestaltung der betrieblichen Mobilität hat für Betriebe viele…
Geschäftsanbahnungsreise zum Thema „Bauwirtschaft mit Fokus auf nachhaltiges Bauen“, Belgien
22.06.2021 – 24.06.2021 @ 00:00 – 00:00 – Vom 22. bis zum 24. Juni 2021 organisieren die Deutsch-Belgisch-Luxemburgische…
Bildungsurlaub: Das Ökodorf Sieben Linden in der Altmark -Landleben gemeinschaftlich und nachhaltig
13.09.2021 – 17.09.2021 @ 00:00 – 00:00 – Offizieller Einladungstext: Eine Siedlung in Mitten von Grün, Hecken, Teiche,…
NovaNox GmbH & Co. KG
Maß­nah­men: Öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keit: Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen Sozia­le Nach­hal­tig­keit: Über­durch­schnitt­li­che Aus­zu­bil­den­den­quo­te im Nie­der­sach­sen­ver­gleich Öko­no­mi­sche Nach­hal­tig­keit: Zer­ti­fi­zier­tes Qualitätsmanagementsystem…
Maxi­mum Per­so­nal­ma­nage­ment GmbH
  Das Leis­tungs­spek­trum des Unter­neh­mens Maxi­mum Per­so­nal­ma­nage­ment GmbH umfasst Zeit­ar­beit, Per­so­nal­ver­mitt­lung und Per­so­nal­ent­wick­lung in den…
aha Zweck­ver­band Abfall­wirt­schaft Regi­on Hannover
  Der Zweck­ver­band Abfall­wirt­schaft Regi­on Han­no­ver ist ein kom­mu­na­ler Ent­sor­ger, der in der Abfall- und…

Ange­bo­te und Themen

Nach­hal­tig­keit gelingt nur im Drei­klang von Öko­lo­gie, Öko­no­mie und Sozia­lem. Auf­grund die­ser Viel­schich­tig­keit und um allen inter­es­sier­ten Unter­neh­men den Ein­stieg zu ermög­li­chen, hat sich die Alli­anz dazu ent­schie­den, auf einen modu­la­ren Ansatz zurück­zu­grei­fen. So besteht die Mög­lich­keit, zunächst in bestimm­ten Fel­dern der Nach­hal­tig­keit aktiv zu wer­den und sich Schritt für Schritt zu einem ganz­heit­li­chen Ansatz vor­zu­ar­bei­ten. Dabei steht für uns der Mehr­wert für Ihren Betrieb im Vordergrund. 

© shut­ter­stock g-stockstudio
© Dawin Meckel

Nach­hal­ti­ge Mobilität

Ver­stopf­te Ver­kehrs­we­ge, hohe Kos­ten und Stress sind nur eini­ge der Pro­ble­me, denen sich Unter­neh­men heu­te im Bereich Mobi­li­tät stel­len müs­sen. Vom Arbeits­weg bis zur Aus­lie­fe­rung von Pro­duk­ten, nach­hal­tig gestal­te­te Mobi­li­tät führt zu Kos­ten­sen­kun­gen und för­dert nach­weis­lich Gesund­heit und Leis­tungs­fä­hig­keit der Mit­ar­bei­ter. So stärkt sie das Image, ver­bes­sert die Wett­be­werbs­fä­hig­keit und schont die Umwelt. Hier set­zen wir mit unse­ren Ange­bo­ten an.

Mate­ri­al- und Energieeffizienz

Mate­ri­al­kos­ten sind für Unter­neh­men aus dem ver­ar­bei­ten­den Gewer­be der größ­te Kos­ten­block. Die res­sour­cen- und ener­gie­ef­fi­zi­en­te Gestal­tung von Pro­duk­ten und Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren trägt zum Kli­ma­schutz bei und ermög­licht Unter­neh­men, Kos­ten zu sen­ken und somit ihre Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu ver­bes­sern und Arbeits­plät­ze zu sichern. Hier­zu stel­len wir Ihnen unter­schied­li­che Ange­bo­te wie Impuls­be­ra­tun­gen und Schu­lun­gen vor.

© pressmaster-stock.adobe
© goodluz/shutterstock

Gesund­heit und Kompetenz-entwicklung

Gesun­de, kom­pe­ten­te und moti­vier­te Beschäf­tig­te sind die wich­tigs­te Res­sour­ce eines Unter­neh­mens. Betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment, Kom­pe­tenz­ent­wick­lung, die demo­gra­fi­sche Her­aus­for­de­rung und die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pri­vat­le­ben, all dies sind Her­aus­for­de­run­gen im Bereich der sozia­len Nach­hal­tig­keit. Gemein­sam mit unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern decken wir die­se unter­schied­lichs­ten The­men ab und bie­ten dazu infor­ma­ti­ve Ver­an­stal­tun­gen und bedarfs­ge­rech­te Angebote. 

Wissens­management

Es gibt vie­le Grün­de sich mit Wis­sens­si­che­rung im Unter­neh­men zu beschäf­ti­gen. Ins­be­son­de­re sind dies die natür­li­che, per­so­nel­le Fluk­tua­ti­on, die immer grö­ße­ren Ansamm­lun­gen von stel­len­spe­zi­fi­schem Wis­sen sowie die bal­di­ge Ver­ren­tung der gebur­ten­star­ken Jahr­gän­ge. Ziel ist es daher das indi­vi­du­el­le Wis­sen des ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters für das Unter­neh­men nutz­bar zu machen und die­ses dau­er­haft zu sichern.