Zukunfts­dia­log Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät: Ver­an­stal­tungs­rei­he und Bei­trä­ge zur sozi­al-öko­lo­gi­schen Transformation

Um Mobi­li­tät nach­hal­tig zu gestal­ten und die Kli­ma­schutz­zie­le von Paris ein­zu­hal­ten, ist eine fast voll­stän­di­ge Dekar­bo­ni­sie­rung des Ver­kehrs­sek­tors bis 2050 not­wen­dig. Da im Ver­kehrs­sek­tor im Gegen­satz zu ande­ren Sek­to­ren bis­lang kei­ne Ein­spa­run­gen bei den CO2-Emis­sio­nen erreicht wer­den konn­ten, erschei­nen radi­ka­le­re Umstruk­tu­rie­run­gen not­wen­dig. Im Zen­trum des Ver­kehrs­sys­tems steht bis­lang der pri­va­te PKW mit sei­nem Ver­bren­nungs­mo­tor. Die deut­sche Auto­mo­bil­in­dus­trie ist eine welt­weit füh­ren­de Schlüs­sel­in­dus­trie mit gewal­ti­gen Beschäf­ti­gungs­ef­fek­ten, die aber schon zuvor  mit gro­ßen Über­ka­pa­zi­tä­ten zu kämp­fen hat­te. Selbst wenn mit E-Autos nur eine „Antriebs­wen­de“ erfol­gen soll­te, die nach Ein­schät­zung der meis­ten Exper­ten aber bei wei­tem nicht aus­rei­chend ist, wer­den min­des­tens ein Drit­tel der Beschäf­tig­ten in der Auto­in­dus­trie weg­fal­len. Gleich­zei­tig for­dern immer mehr Men­schen eine radi­ka­le Ver­kehrs­wen­de, mit der neben Ver­kehrs­ver­mei­dung vor allem eine Ver­la­ge­rung auf ande­re Ver­kehrs­trä­ger erreicht wer­den soll, wodurch die Auto­mo­bil­in­dus­trie wei­ter unter Druck gera­ten würde.
Die Dis­kus­si­ons­rei­he the­ma­ti­siert die Trans­for­ma­ti­on des Mobi­li­täts­sys­tems in umfas­sen­der Per­spek­ti­ve und hat ins­be­son­de­re die Über­win­dung des schein­ba­ren Gegen­sat­zes zwi­schen Kli­ma- und Umwelt­schutz auf der einen und Arbeits­plät­zen und Beschäf­ti­gungs­si­che­rung in den tra­di­tio­nel­len Ver­kehrs­sek­to­ren auf der ande­ren Sei­te im Fokus. Dazu wer­den die sozia­len, öko­no­mi­schen und öko­lo­gi­schen Inter­es­sen unter­schied­li­cher Akteu­re aus der Kli­ma- und Öko­lo­gie­be­we­gung, aus Betrieb und Gewerk­schaft und aus der Wis­sen­schaft in einen „Zukunfts­dia­log“ gebracht. Auf­grund der aktu­el­len Coro­na-Kri­se wird die­ser Dia­log in einer Rei­he von Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen geführt, die mit einem the­ma­ti­schen Videobei­trag ein­ge­lei­tet werden.

Ver­an­stal­ter der Rei­he: Netz­werk der Koope­ra­ti­ons­stel­len Hoch­schu­len-Gewerk­schaf­ten in Nie­der­sach­sen und Bre­men in Koope­ra­ti­on mit der Nie­der­sach­sen Alli­anz für Nachhaltigkeit.
Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den unter Feder­füh­rung der Koope­ra­ti­ons­stel­le Hoch­schu­le-Gewerk­schaf­ten der Carl von Ossietz­ky Uni­ver­si­tät Olden­burg statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier.