Neu­es KfW-För­der­pro­gramm „Ener­gie­ef­fi­zi­enz“ für Unter­neh­men

Zum 01.01.2019 star­tet ein neu­es För­der­an­ge­bot „Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Pro­zess­wär­me aus Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en in der Wirt­schaft – Kre­dit“ (295).

Um spür­ba­re Fort­schrit­te bei der Ver­rin­ge­rung des End­ener­gie­ver­brauchs und der Redu­zie­rung der CO2-Emis­sio­nen zu erzie­len, för­dert das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie (BMWI) ver­stärkt Inves­ti­tio­nen zur Stei­ge­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz und zur Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gi­en für Pro­zess­wär­me in Deutsch­land. Dazu struk­tu­riert das BMWi die bis­he­ri­gen För­der­an­ge­bo­te im Bereich Ener­gie­ef­fi­zi­enz neu. Zum 01.01.2019 star­tet ein neu­es För­der­an­ge­bot „Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Pro­zess­wär­me aus Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en in der Wirt­schaft – Kre­dit“ (295). Geför­dert wer­den Inves­ti­tio­nen in die Anla­gen- und Pro­zess­mo­der­ni­sie­rung, unter­teilt in vier Modu­le:

Modul 1 Quer­schnitts­tech­no­lo­gi­en wie z. B. elek­tri­sche Moto­ren und Antrie­be, Ven­ti­la­to­ren oder Pum­pen für die indus­tri­el­le und gewerb­li­che Anwen­dung

Modul 2 Pro­zess­wär­me­be­reit­stel­lung aus erneu­er­ba­ren Ener­gi­en wie z. B. durch Solar­kol­lek­tor­an­la­gen, Bio­mas­se­an­la­gen oder Wär­me­pum­pen

Modul 3 Mess-, Steu­er- und Rege­lungs­tech­nik, Sen­so­rik und Ener­gie­ma­nage­ment-Soft­ware

Modul 4 ener­gie­be­zo­ge­ne Opti­mie­rung von Anla­gen und Pro­zes­sen, wie z. B. Ver­fah­rens­um­stel­lun­gen, Maß­nah­men zur Abwär­me­nut­zung oder Ver­mei­dung von Ener­gie­ver­lus­ten im Pro­duk­ti­ons­pro­zess

Das neue För­der­pro­gramm rich­tet sich an gewerb­li­che und kom­mu­na­le Unter­neh­men.