Wis­sens­ma­nage­ment: Offe­ne Unter­neh­mens­kul­tur und pass­ge­naue Sys­te­me

Zum ers­ten Semi­nar­teil im Modul Wis­sens­ma­nage­ment in digi­ta­len Zei­ten lud die Nach­hal­tig­keits­al­li­anz mit ihrem Koope­ra­ti­ons­part­ner NIREM an die Leu­pha­na Uni­ver­si­tät Lüne­burg. Mit 35 Teil­neh­mern waren die Work­shops mehr als aus­ge­bucht. Im Schwer­punkt wur­den dabei die Ana­ly­se der Ist-Situa­ti­on in den Unter­neh­men und ers­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen auf­ge­zeigt. Ob Wis­sens­ver­lus­te durch Mit­ar­bei­ter­fluk­tua­ti­on oder Struk­tur des täg­li­chen Wis­sens bis hin zum Erfah­rungs­wis­sen und Stra­te­gi­en zur Imple­men­tie­rung eines nach­hal­ti­gen Wis­sens­ma­nage­ments wur­den im Tages­work­shop ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten und Hand­lungs­fel­der dis­ku­tiert. Ins­be­son­de­re die offe­ne Unter­neh­mens­kul­tur wie auch die Pass­ge­nau­ig­keit des jewei­li­gen Sys­tems zum jewei­li­gen Unter­neh­men stan­den dabei abschlie­ßend im Fokus.

Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit