Neu­er För­der­auf­ruf für Elektromobilitätskonzepte

Im Rah­men der 8. Fach­kon­fe­renz „Elek­tro­mo­bi­li­tät vor Ort“ hat Minis­ter Vol­ker Wis­sing einen neu­en För­der­auf­ruf für Elek­tro­mo­bi­li­täts­kon­zep­te vor­ge­stellt. Mit dem För­der­auf­ruf unter­stützt das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Digi­ta­les und Ver­kehr (BMDV) Kom­mu­nen und Unter­neh­men bei der Erstel­lung von Elek­tro­mo­bi­li­täts- und Ladeinfrastrukturkonzepten.

Anträ­ge kön­nen seit ges­tern (07.04.2022) gestellt wer­den. Die Antrags­frist endet am 19. Mai 2022 für die elek­tro­ni­sche Ein­rei­chung bzw. am 20. Mai 2022 (Post­stem­pel) für die Ein­rei­chung auf dem Postweg.

Die inhalt­li­chen Schwer­punk­te für gewerb­li­che Antrag­stel­ler sind:

  1. Die Elek­tri­fi­zie­rung von gewerb­li­chen Fahr­zeug-Flot­ten/­Fuhr­parks mit ent­spre­chen­den Ladein­fra­struk­tur­kon­zep­ten unter Berück­sich­ti­gung digi­ta­ler Instru­men­te und
  2. Die Erstel­lung von Logis­tik-, Ener­gie­ma­nage­ment- und/oder Mobi­li­täts­kon­zep­te unter Berück­sich­ti­gung von digi­ta­len Instrumenten.

Die För­der­quo­te für wirt­schaft­li­che täti­ge Unter­neh­men beträgt 50 % +KMU-Bonus. Die för­der­fä­hi­gen Aus­ga­ben sind auf maxi­mal 100.000 EUR (net­to) begrenzt.

Mehr Infor­ma­tio­nen:

Skiz­zen kön­nen unter fol­gen­dem Link ein­ge­reicht wer­den: www.ptj.de/projektfoerderung/elektromobilitaet-bmvi/konzepte

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen fin­den Antrag­stel­ler unter:

www.ptj.de/frl-elektromobilitaet/konzepte/faq (FAQ)

www.ptj.de/lw_resource/datapool/systemfiles/cbox/5661/live/lw_bekdoc/foerderaufruf_bmvi_elektromobilitaetskonzepte_202204.pdf (Link zum Aufruf)