Georgs­ma­ri­en­hüt­te GmbH

Die Georgs­ma­ri­en­hüt­te GmbH ist eines der moderns­ten Stahl­wer­ke Euro­pas und zählt zu den Tech­no­lo­gie­füh­rern ihrer Branche.

Maß­nah­men (aus dem Maßnahmenkatalog):

Öko­lo­gi­sche Nachhaltigkeit: 

  • Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem nach DIN ISO 14001
  • Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem nach DIN ISO 50001
  • Ener­gie-Scouts der IHK inkl. Umset­zung inves­ti­ver Maß­nah­men zur Redu­zie­rung des CO2-Ausstoßes
  • Mit­glied­schaft in einem Energieeffizienz-Netzwerk

Sozia­le Nachhaltigkeit:

  • Über­durch­schnitt­li­che Azubi-Quote
  • Tarif­bin­dung und Mit­be­stim­mung (Mon­tan-Mit­be­stim­mung)

Öko­no­mi­sche Nachhaltigkeit: 

Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem nach DIN ISO 9001 / IATF 16949

Die­se Maß­nah­me war uns beson­ders wich­tig, weil…

Ohne Fra­ge gehört die Georgs­ma­ri­en­hüt­te GmbH als Stahl­werk zu den ener­gie­in­ten­si­ven Unter­neh­men der deut­schen Indus­trie. Der Ein­satz von gro­ßen Strom­men­gen hat uns schon früh­zei­tig bewo­gen, Ener­gie­ver­bräu­che in den Blick zu neh­men, Bedar­fe zu redu­zie­ren und die Effi­zi­enz zu stei­gern. Seit über 25 Jah­ren set­zen wir auf Elek­tro­stahl und emit­tie­ren dadurch erheb­lich weni­ger CO2 als der Bran­chen­durch­schnitt. Auch weil wir aus­schließ­lich Schrott als Basis für unse­ren Stahl ver­wen­den. So schlie­ßen wir die Wert­stoff­kreis­läu­fe ganz­heit­lich und sor­gen für ein nach­hal­ti­ges Recy­cling. Je grü­ner jetzt noch der Strom für unse­ren Elek­tro­ofen wird, des­to mehr CO2 spa­ren wir zusätz­lich ein. Wir nut­zen zudem die Abwär­me aus unse­rer Pro­duk­ti­on wie­der für die Stahl­pro­duk­ti­on, zum Hei­zen von Gebäu­den und zur Warm­was­ser­auf­be­rei­tung. Zusätz­lich spei­sen wir sie in das Fern­wär­me­netz der Stadt­wer­ke Georgs­ma­ri­en­hüt­te ein. Für die­se her­aus­ra­gen­den Kli­ma­schutz- und Ener­gie­ef­fi­zi­enz­leis­tun­gen wur­den wir auch von der Kli­ma­schutz- und Ener­gie­ef­fi­zi­enz­grup­pe der Deut­schen Wirt­schaft e. V. aus­ge­zeich­net und als ers­tes Stahl­werk in die Rei­hen der Kli­ma­schutz-Unter­neh­men aufgenommen.

 

Wir sind dabei.