Kli­ma-Inno­va­ti­on

United Vir­tu­al Exhi­bi­ti­on and Offices

Unter­neh­mer: wol­len Ideen und Pro­duk­te prä­sen­tie­ren, was z.Zt. nicht mög­lich ist.
Pri­vat­leu­te: kei­ne Lust auf wei­te­re Zoom-Mee­tings, in denen Pro­duk­te unin­no­va­tiv vor­ge­stellt wer­den.
Ent­wick­ler: durch Coro­na Pro­ble­me, neue Jobs zu fin­den.
Lösung: Vir­tu­el­le Mes­se in Form eines Spiels,
in dem Unter­neh­mer ihre Pro­duk­te inno­va­tiv, vir­tu­ell und in 3D von allen Sei­ten prä­sen­tie­ren und bewer­ben kön­nen.
Pri­vat­leu­te kön­nen sich in dem „Spiel“ an ihren Traum-Urlaubs­or­ten zusam­men mit Freun­den tref­fen, ohne die Umwelt zu belas­ten.
Außer­dem kön­nen sie sich die Mes­sen anschau­en und in einem Kino Fil­me genießen.

Fir­men­pro­fil

United Virtual Exhibition and Offices

Neo­xEn­ter­tain­ment

Grün­dungs­jahr 2020

Mit­ar­bei­ter: Einzelunternehmen

- Spie­le­ent­wick­lung kom­plett oder Tei­le davon, Level­de­sign, Programmierung...

- Vor 5 Jah­ren habe ich mit mei­nem Spiel "MeltDown" begon­nen und dabei vie­le Feh­ler gemacht und viel Geld in Unnö­ti­ges gesteckt. Außer­dem muss­te ich damals auf­grund schlech­ter Pla­nung die Ent­wick­lung neu star­ten. Das war ein schmerz­li­ches Erleb­nis, wel­ches ich mei­nen Kun­den erspa­ren möch­te. Inzwi­schen habe ich aus mei­nen Feh­lern gelernt und hel­fe mei­nen Kun­den, die­se Feh­ler zu ver­mein­den, daher habe ich 2020 mei­ne Fir­ma gegrün­det. Außer­dem möch­te ich, dass Spie­le nicht län­ger nur als Zeit­ver­treib ange­se­hen wer­den. Son­dern ich will mit mei­nen "Spie­len" (Vir­tu­el­le Mes­sen und Sim­mu­la­tio­nen) Men­schen gera­de in Zei­ten von Coro­na wie­der zusam­men­brin­gen. Dies ist mir beson­ders wich­tig, weil ich damals in der Schu­le lan­ge gemobbt wur­de und kaum sozia­le Kon­tak­te hat­te. doch in Spie­len fand ich immer schnell neue Freun­de. Des­wei­te­ren sehe ich in Spie­len das Poten­ti­al, das Leben vie­ler Men­schen zu ver­ein­fa­chen oder ihnen Frei­hei­ten wie­der­zu­ge­ben, damit so eine bes­se­re Gesell­schaft ent­steht. Man sieht schon, dass die Mög­lich­kei­ten end­los sind, z.B. kann man ein­fach neue Jobs schaf­fen (Ent­wick­ler, 3D-Artists) und pas­si­ves Ein­kom­men für Kun­den generieren.

- Pri­vat­leu­te, die ihr eige­nes Spiel machen möch­ten, Groß­kun­den, die Sim­mu­la­tio­nen benö­ti­gen, Inves­to­ren, die mit einem Spiel pas­si­ves Ein­kom­men gene­rie­ren wol­len, Filmproduzenten,...


Kon­takt

Neo­xEn­ter­tain­ment

Am Jäger­stuhl 10
37574 Ein­beck

Zur Webseite

Wir sind dabei.