Alle Teil­neh­mer im Überblick

Kli­ma-Inno­va­ti­on

Grenz­li­ni­en Game Tou­ren 2022

Die Grenz­li­ni­en Game Tou­ren sind Bewe­gung, Smart­pho­ne-Gaming und erleb­ba­re Geschich­te in einem. Nach einer Idee von musa e.V. ent­wi­ckel­ten Schüler*innen aus Göt­tin­gen und Hei­li­gen­stadt vier digi­ta­le Ral­lyes ent­lang der ehe­ma­li­gen inner­deut­schen Gren­ze, die wäh­rend einer Fahr­rad­tour gespielt wer­den. Zeit­zeu­gen-Inter­views und ande­re wis­sens­wer­te Fak­ten sind Teil des Spiels. Für die Tou­ren braucht es nur die kos­ten­lo­se App Action­bound, den jewei­li­gen Tour-QR-Code und ein Fahr­rad. Am bes­ten per ÖPNV zu einem der Start­punk­te fah­ren: Bad Soo­den-Allen­dorf, Heil­bad Hei­li­gen­stadt oder Duderstadt.

Fir­men­pro­fil

Grenzlinien Game Touren 2022

musa - Das Kulturzentrum

musa - Das Kul­tur­zen­trum: Die musa (für Musik­ar­beits­ge­mein­schaft) ist mit 5000qm Flä­che das größ­te sozio­kul­tu­rel­le Zen­trum Göt­tin­gens und des Land­krei­ses. Im Ober­ge­schoss sind Ver­an­stal­tungs­be­reich und Sozio­kul­tur behei­ma­tet: Work­shops, Kur­se, Kon­zer­te, Par­tys, Lesun­gen, Thea­ter, Tanz, Musik, Stadt­teil­ar­beit und Pro­jek­te fin­den hier statt. Im Erd­ge­schoss ist die Kul­tur- und Krea­ti­ve­ta­ge: Büro­räu­me, Ate­liers, ein Co-Working-Space, Werk­stät­ten und eine Pro­be­büh­ne. Im Kel­ler befin­den sich 18 Übungs­räu­me für Bands jeg­li­cher Cou­leur und ein Ton­stu­dio. Die musa in Zah­len: ca. 300 Ver­an­stal­tun­gen jähr­lich mit ins­ge­samt 32.000 Besucher*innen. Außer­dem 23.000 Nutzer*innen von Kur­sen und Work­shops. In der Musa kann man Kon­zer­te, Lesun­gen, Par­tys, Kur­se und Work­shops besu­chen, selbst ein Star auf der Büh­ne wer­den oder ander­wei­tig krea­tiv sein. Hier­für arbei­ten zehn fest­an­ge­stell­te Teil­zeit­kräf­te plus zwei Aus­zu­bil­den­de sowie Rei­ni­gungs-, The­ken- und Garderobenkräfte. 

Der Ver­ein hat durch­schnitt­li­che Jah­res­ein­nah­men und -aus­ga­ben in Höhe von 1 Mil­li­on Euro, wovon die Hälf­te von der Stadt Göt­tin­gen und ande­ren För­de­rern als insti­tu­tio­nel­ler Zuschuss bei­gesteu­ert wird. Pro­jekt­ge­bun­de­ne För­der­mit­tel Miet- und Ein­tritts­ein­nah­men kom­men hinzu. 

Musa e.V. wur­de 1977 gegrün­det und ist ein gemein­nüt­zi­ger Ver­ein. Tei­le der geschäfts­füh­ren­den Tätig­kei­ten wur­den vom Vor­stand an zwei Geschäfts­füh­rer dele­giert. Der Vor­stand wird zudem von einem wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Bei­rat beraten.

 

 


Kon­takt

musa - Das Kulturzentrum

Hagen­weg 2a
37081 Göt­tin­gen

Zur Webseite