Gro­ße Ver­net­zungs­run­de des Regio­na­len Demo­gra­fie Netz­werks (ReDe­Netz), Laat­zen

Rot

Unsere Gesellschaft verändert sich – massiv und scheinbar immer rascher. Sie wird vielfältiger, heterogener, unterschiedlicher. Das spiegelt sich auch in den Belegschaften wider. Diese Vielfalt gilt es zu managen. Sie darf nicht trennend wirken, sondern verlangt nach Zusammenführung und Orientierung, gegebenenfalls auch Mediation. Wertschätzung ist daher das Leitthema der diesjährigen „Großen Vernetzungsrunde“.

Unter dem Motto „Unternehmen lernen von Unternehmen“ hat die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig- Hannover bereits im Juni 2011 das Regionale Demografie Netzwerk (ReDeNetz) ins Leben gerufen, um den direkten Austausch praxisorientierter Konzepte im Umgang mit den Anforderungen des demografischen Wandels zu ermöglichen. Die unmittelbare und dauerhafte Einbeziehung der verantwortlich Handelnden ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor – im ReDeNetz arbeiten inzwischen weit über 150 Unternehmensvertreter und Experten branchen- und betriebsgrößenübergreifend zusammen, um konkrete Lösungsansätze für andere Unternehmen zu schaffen.  Das ReDeNetz nimmt seinen Namen beim Wort und bietet Unternehmen, öffentlichen Arbeitgebern und Institutionen aus der Region die ideale Plattform, miteinander zu reden und handlungsfähige Strategien zur Neugestaltung demografischer Aspekte zu entwickeln. Dabei zeichnet sich das Netzwerk aus durch persönliche Ansprache, spannende Diskussionen und inspirierenden Austausch.

Für weitere Informationen steht Ihnen Carolin Elmdust (Projektleiterin ReDeNetz) unter carolin.elmdust@drv-bsh.de zur Verfügung.

Bei Frau Elmdust können Sie sich auch direkt zur „Großen Vernetzungsrunde“ anmelden. Die Teilnahme am Netzwerk ist grundsätzlich kostenfrei.

Programm der „Großen Vernetzungsrunde“ am 12. März 2019

Informationsflyer zum ReDeNetz